Tipps für die Suche nach einem Anwalt für Arbeitsrecht in Basel

Sie wurden gekündigt? Sie streiten um Lohn? Oder wurden Sie belästigt?

Wir verbringen so viel Zeit unseres Lebens mit der Arbeit – umso schlimmer ist es, wenn plötzlich Probleme auftauchen. Dabei ist es egal, ob Sie fristlos gekündigt wurden, Sie eine Abmahnung erhalten haben oder der Arbeitgeber Ihnen fälligen Lohn schuldet – für Sie persönlich sind das tiefe Eingriffe in einen sensiblen Lebensbereich. Und nicht selten sind sie existenzbedrohend. Auch wenn Sie sich im ersten Moment persönlich angegriffen fühlen, sollten Sie sich ganz rational die Frage stellen: Ist der Sachverhalt rechtlich einwandfrei?

Was ist der nächste Schritt? Wird die Kündigung mein Zeugnis beeinflussen? Was mache ich, wenn das Thema sexuelle Belästigung im Raum steht? Solche Fragen können Rechtsanwälte in einer Advokatur in Basel Ihnen beantworten – kontaktieren Sie besser umgehend einen Anwalt für Arbeitsrecht in Basel.

Schnell sein, ist oft wichtig!

Weiterlesen »

Rufen Sie schnellstmöglich einen Anwalt für Arbeitsrecht an, da hier oft jeder Tag wichtig ist, um kurze Fristen – zum Beispiel im Bereich der Kündigung – zu wahren. Mit einem Rechtsanwalt aus Basel an Ihrer Seite sollten Sie diese Chance nutzen, um Ihre Rechte als Arbeitnehmer optimal durchzusetzen. Verpassen Sie als Angestellter dieses Zeitfenster, kann daraus entstehender Schaden kaum mehr korrigiert werden.

Sie haben Rechte! Kennen Sie diese?

Nicht immer muss eine Kündigung der Grund für den Gang zu einem Anwalt sein. Auch wenn Sie bei der optimalen Formulierung für ein Zeugnis Hilfe benötigen oder Sie Fragen zu Überstunden und Überzeiten haben, sind Rechtsanwälte der richtige juristische Partner an Ihrer Seite.

Weiterlesen »

Rechtsanwälte sind Ihre starken Partner in Basel, wenn es um juristische Fragen geht

In arbeitsrechtlichen Fragen den Überblick zu behalten, ist schwer. Denn das Rechtsgebiet Arbeitsrecht ist umfangreich und komplex. Auch wenn vermeintliche Sachverhalte einfach aussehen und das Internet auf den ersten Blick logische Antworten liefert, sollten Sie sich auf einen Rechtsanwalt verlassen. Denn seinen Arbeitsplatz zu verlieren oder Probleme an diesem zu haben, bedeutet viel mehr als nur finanzielle Einbussen. Es geht um Ihre berufliche Zukunft und es geht oft auch um das Selbstwertgefühl und Ihre Gesundheit.

Anwälte für Arbeitsrecht einer Kanzlei in Basel helfen Ihnen

  • bei der Beendigung Ihres Arbeitsverhältnisses (Kündigung, fristlose Kündigung, Sonderkündigungsschutz, Aufhebungsvertrag, Freistellung, Geheimhaltung, Konkurrenzverbot etc.)
  • der Verhandlung um eine angemessene Abfindung
  • eine Lösung für Sie zu finden, bei denen beide Seiten ihr Gesicht wahren können.
  • Bei der Prüfung und auch bei der Neugestaltung von Arbeitszeugnissen
  • Bei der Erarbeitung eines neuen Arbeitsvertrages
  • Bei Konflikten am Arbeitsplatz (sexuelle Belästigung, Mobbing, etc.)

Gute Anwälte stehen in dieser schwierigen Zeit an Ihrer Seite.

Eine passende Kanzlei in Basel sollte für die Rechte ihrer Mandanten kämpfen und können Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermassen beraten. Nehmen Sie sich die besten Rechtsanwälte für Ihre arbeitsrechtlichen Belange und suchen Sie gemeinsam die perfekte Lösung. Durch diese werden Sie vor staatlichen Gerichten und Schiedsgerichten sowie in Verfahren vor kommunalen, kantonalen und eidgenössischen Behörden vertreten.

Sie suchen als Arbeitgeber einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht?

Das Arbeitsrecht ist ein Rechtsbereich mit vielen Stolperfallen – nicht nur für Arbeitnehmer, sondern auch für Arbeitgeber. Gerade bei Aufhebungsverträgen, Entlassungen oder fristloser Kündigung sind Sie als Arbeitgeber oft an komplexe Richtlinien gebunden, die Sie nicht unterschätzen sollten. Gehen Sie immer auf Nummer sicher und suchen Sie sich Hilfe bei einem kompetenten Rechtsanwalt in Basel.

Weiterlesen »

Sie sind Arbeitgeber? Dann ist es umso wichtiger, sich schon bei gering anmutenden Fragestellungen kompetente Hilfe zu holen. Denn Probleme tauchen oft schneller auf, als einem lieb ist. Was ist zu tun bei Urkundenfälschung oder Betrug? Wie geht man bei einem Vorwurf zu Mobbing vor? Oder Sie haben Fragen zum Themenkomplex „Fristen“.

Vermeiden Sie als Arbeitgeber juristische Fallstricke – egal, ob beim Thema Gleichstellungsgesetz, Freistellung, Haftung, Lohnzahlungspflicht, Arbeitsschutz, Personalreglemente, Arbeitsbewilligung, Aufenthaltsbewilligung, oder Geheimhaltung.

Weiterlesen »

Bei allen Problemfeldern für Arbeitgeber sollten Sie sich durch Anwälte für Arbeitsrecht aus Basel umfassend beraten lassen und gegebenenfalls auch vor Gericht vertreten. Denn gerade im Arbeitsrecht geht es um wirkliche Erfahrung durch langjährige Arbeit, schnelles Handeln und eine hervorragende Strategie: Suchen Sie sich Juristen mit einer Spezialisierung im Rechtsgebiet Arbeitsrecht und die sich regelmässig weiterbilden, um immer auf dem neuesten Stand der Gesetzgebung zu sein.

Schwerpunkte im Arbeitsrecht

Johannes Dultz, CEO Jurebus GmbH
Johannes Dultz
Gründer Jurebus GmbH

Erfahren Sie auf dieser Seite u. a., worauf Sie bei der Auswahl des richtigen Anwalts unbedingt achten sollten. Vertrauen Sie dabei (nicht nur) Ihrem Bauchgefühl.

Ablauf

1

Benötigen Sie für Ihr Problem einen Anwalt?

Nehmen Sie sich Zeit und lesen Sie sich intensiv die wertvollen Informationen zu Ihrem Problem auf dieser Seite in dem Rechtsgebiet durch.

2

Wählen Sie einen Anwalt aus

Suchen Sie nach Anwälten in Basel und achten Sie auf deren Expertise und die Erfahrung im jeweiligen Rechtsgebiet.

3

Nehmen Sie Kontakt zum Anwalt auf

Rufen Sie Ihren favorisierten Anwalt an, schildern Sie ihm kurz und bündig Ihr Problem und fragen Sie nach einer Ersteinschätzung.

Sie sind Anwalt und wollen mehr Akten?

Jurebus bietet erfolgsbasierte Mandatsakquise ohne Risiko und eigenen Aufwand.

Lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten!

Mehr erfahren

Schwerpunkte im Arbeitsrecht

Arbeitsvertrag

Sie haben endlich den lang ersehnten Job bekommen und stehen nun vor der Unterzeichnung des Arbeitsvertrages? Aber Sie haben Bedenken, dass Sie eventuelle Fallstricke übersehen? Wissen Sie genau, worauf Sie bei Formulierungen achten müssen? Grundsätzlich werden in einem Arbeitsvertrag die gegenseitigen Rechte und Pflichten von Arbeitnehmer und Arbeitgeber geregelt. Entsprechen alle Punkte Ihren Vorstellungen?

Weiterlesen »

Ein Arbeitsvertrag kann neben der üblichen schriftlichen Form auch mündlich geschlossen werden. Damit Sie jedoch immer Rechtssicherheit haben, sollten Sie alle wichtigen Fakten schriftlich festhalten. Fragen Sie einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht, wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten oder sogar Zweifel oder Bedenken haben. Mit Anwälten aus einer Anwaltskanzlei in Basel erhalten Sie beispielsweise auch bei der Beendigung von Arbeitsverträgen durch Aufhebungsverträge, Entlassung oder bei einer fristlosen Kündigung Unterstützung. Vereinbaren Sie besser einen Termin, damit Sie Ihren Arbeitsvertrag gemeinsam mit einem Rechtsanwalt durchgehen können.

Arbeitszeugnis

Sie haben ein Arbeitszeugnis erhalten und es entspricht nicht Ihren Erwartungen oder enthält Formulierungen, die Sie nicht deuten können? Sie fühlen sich ungerecht behandelt oder sogar getäuscht? Wissen Sie, dass ein Zeugnis immer sowohl der Wahrheit entsprechen als auch wohlwollend formuliert sein muss? Aber nicht jedes Zeugnis entspricht diesem Standard!

Weiterlesen »

Wenn Sie unzufrieden sind, dann wenden Sie sich umgehend an eine Kanzlei in Basel, damit Ihr Zeugnis gemeinsam mit einem Anwalt geprüft werden kann. Denn alle Arbeitnehmenden haben nach der Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses ein Anrecht auf ein Arbeitszeugnis oder während Ihres Arbeitslebens auf ein Zwischenzeugnis. In diesen Zeugnissen stehen immer Art und die Dauer der bisher ausgeübten Tätigkeiten eines Angestellten und seine Leistungen, Erfahrungen und seine Kenntnisse. Aber was steht tatsächlich in dem Zeugnis? Wenn Sie sich unsicher sind, ob das Zeugnis wirklich wohlwollend formuliert ist und keine sogenannten Codes Ihre Leistung schmälern, dann sollten Sie es durch einen erfahrenen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht einer Anwaltskanzlei überprüfen lassen. Eine erfahrene Rechtsanwaltskanzlei in Basel unterstützt Arbeitnehmende bei der Überprüfung und Korrektur von Angaben, aber auch Arbeitgeber bei der Erstellung von rechtssicheren Zeugnissen und Mitarbeiterbeurteilungen.

Aufhebungsvertrag

Sie werden Ihren Job verlassen und sind mit Ihrem Arbeitgeber übereingekommen, dass Sie das Arbeitsverhältnis einvernehmlich beenden? Dann werden Sie in der Regel einen Aufhebungsvertrag aufgesetzt haben. Aber ganz so einfach ist dieser Vertrag oft nicht, da in ihm neben dem Zeitpunkt der Beendigung des Arbeitsverhältnisses häufig noch einige andere Punkte geregelt werden.

Weiterlesen »

Dazu können beispielsweise eine Austrittsentschädigung gehören oder eine Freistellung vereinbart werden. Wurde das in Ihrem Vertrag berücksichtigt? Wichtig ist bei einem Aufhebungsvertrag, dass sich beide Parteien, also Arbeitgeber und Arbeitnehmer, über den Inhalt einig sind, da eine Kündigung im ersten Schritt nur einseitig erfolgt. Es ist daher das deutlich mildere Mittel zu einer Entlassung. Es kann jedoch bei einem Aufhebungsvertrag zu Problemen bei Kündigungssperrfristen, dem Bezug von Arbeitslosengeld usw. kommen, weswegen Sie unbedingt noch vor Abschluss dieses Vertrages eine Rechtsberatung in Anspruch nehmen sollten. Denn vergessen Sie nie: Ein gut ausgehandelter Aufhebungsvertrag kann den Start in eine neue berufliche Zukunft erheblich erleichtern!

Bossing

Wissen Sie, was Bossing ist? Bossing ist eine Unterform des Mobbings und weit verbreitet, wenn ein Vorgesetzter den Angestellten rausekeln möchte, anstatt ihm offiziell zu kündigen. Ist das bei Ihnen der Fall?

Weiterlesen »

Rein rechtlich gibt es zwischen dem sogenannten Bossing und dem Mobbing keinen Unterschied – ausser von dem Ausführenden.  Bei Bossing finden systematische, wiederholte Angriffe auf Sie statt und nicht nur einmalig aufgetretene Übergriffe oder Unfreundlichkeiten. Sie gehen von Ihrem Vorgesetzten aus oder er beteiligt sich daran. Das Schwierige an dieser Situation: Es ist, wie Mobbing, nicht leicht nachzuweisen und ohne rechtliche Unterstützung kann man nur schwer gewinnen. Nehmen Sie sich im Falle von Bossing oder Mobbing immer einen Anwalt für Arbeitsrecht in Basel an Ihre Seite.

Sie sind Anwalt und wollen mehr Akten?

Jurebus bietet erfolgsbasierte Mandatsakquise ohne Risiko und eigenen Aufwand.

Lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten!

Mehr erfahren

Fristlose Kündigung

Sie haben eine fristlose Kündigung erhalten? Dann sollten Sie sich schnell anwaltliche Hilfe suchen, da diese nie ohne einen gewichtigen Grund ausgesprochen werden darf. Denn ob eine fristlose Kündigung rechtlich korrekt ausfällt, ist nicht immer eindeutig.

Weiterlesen »

Eine fristlose Kündigung beendet ein Arbeitsverhältnis immer sofort. Sie wird dann gewählt, wenn das Abwarten der Kündigungsfrist für den Arbeitgeber oder Arbeitnehmer nicht mehr zuzumuten ist. Aber es bedarf immer eines gewichtigen Grundes, der eine fristlose oder auch ausserordentliche Kündigung juristisch rechtfertigt. Sie sollten schnell handeln und sich anwaltlich vertreten lassen, um für Sie schlechte Auswirkungen zu vermeiden.

Insolvenz des Arbeitgebers

Sie haben erfahren, dass Ihr Arbeitgeber insolvent ist? Nehmen Sie sich anwaltliche Hilfe, denn eine Konkurseröffnung löst Ihr Arbeitsverhältnis nicht automatisch sofort auf.

Weiterlesen »

Zuständig für die Auflösung Ihres Arbeitsvertrages ist der Insolvenzverwalter/Konkursverwalter. Ihm obliegt Ihre Kündigung. Damit Sie ab diesem Zeitpunkt zum Bezug von Arbeitslosentaggeldern berechtigt sind, sollten Sie sich schnellstmöglich bei dem RAV melden. So sind Sie im ersten Schritt finanziell abgesichert und erhalten 70 oder 80% Ihres versicherten Verdienstes. Wenn es jedoch um das Thema Insolvenzentschädigung geht, sollten Sie sich juristischen Beistand organisieren – eine Rechtsanwaltskanzlei in Basel steht Ihnen schnell zur Seite.

Klage bei Kündigung

Ihnen wurde zu Unzeit gekündigt? Sie haben eine Sperrfrist? Dann können Rechtsanwälte Ihnen weiterhelfen und klären gemeinsam mit Ihnen, ob sich eine Klage gegen Ihre Kündigung in Ihrem Fall überhaupt lohnt. Hier heisst es, schnell zu handeln, da bei einer Kündigung Fristen verstreichen.

Weiterlesen »

Eine Kündigung erfolgt zur Unzeit, wenn sie während einer Sperrfrist ausgesprochen wird. Eine solche Sperrfrist tritt beispielsweise bei Krankheit, Schwangerschaft und Militärdienst ein. Sollte Ihr Arbeitgeber eine Kündigung während dieser Zeit aussprechen, dann ist diese nichtig und rechtlich nicht bindend. Erst wenn die Sperrfrist abgelaufen ist, kann der Arbeitgeber Ihre Kündigung erneut aussprechen. Bei einer Klage geht es vornehmlich um die Frage einer Entschädigung und die Einhaltung vertraglicher Nebenpflichten. (Konkurrenzverbot, Arbeitszeugnis etc.). Ein Rechtsanwalt für Arbeitsrecht kann Ihre Erfolgsaussichten einer Klage einschätzen und auch beurteilen, ob sich die Erhebung einer Klage lohnt.

Kündigung

Ihr Arbeitsverhältnis wurde mit einer Kündigung beendet? Dann holen Sie sich einen Anwalt an Ihre Seite. Denn obwohl in der Schweiz ein Arbeitsverhältnis unter Einhaltung der Kündigungsfrist jederzeit und ohne besonderen Grund aufgelöst werden kann, gibt es Sonderfälle mit Sperrfristen.

Weiterlesen »

Wussten Sie, dass im Krankheitsfall oder bei einer Schwangerschaft und Mutterschaft Sperrfristen gelten, während deren keine Kündigung erfolgen darf? Das ist bei Ihnen der Fall oder Sie sind sich nicht sicher, dass es bei Ihnen zutrifft?

Anwälte einer Kanzlei vertreten Arbeitnehmer bei Erhalt einer Kündigung. Rechtsanwälte beraten aber auch Arbeitgeber vor und nach Ausspruch einer Entlassung, um juristische Fallstricke zu vermeiden. Fragen Sie einen Rechtsanwalt.

Sie sind Anwalt und wollen mehr Akten?

Jurebus bietet erfolgsbasierte Mandatsakquise ohne Risiko und eigenen Aufwand.

Lassen Sie sich jetzt kostenlos beraten!

Mehr erfahren

Lohnstreitigkeiten

Bei Lohn geht es nicht nur um Geld, sondern um Ihre Existenz. Denn nur einmal das Gehalt nicht bekommen, kann finanziell schon sehr belastend sein. In diesem Fall heisst es, schnell zu sein, da für das Einreichen einer Lohnklage „Ausschlussfristen“ gelten, die sehr kurz sein können.

Weiterlesen »

Wussten Sie, dass Lohn nur mit einem Titel beim Arbeitgeber eingetrieben werden kann? Seien Sie schnell, um keine Frist zu verpassen. Denn sonst führt ein Streit um Lohn oft zu weiteren finanziellen Einbussen. Suchen Sie sich den Rat von einem erfahrenen Anwalt für Arbeitsrecht, der Ihnen in dieser schwierigen Situation den Rücken stärkt.

Mobbing

Wer von Mobbing betroffen ist, leidet doppelt: Nicht nur, dass man Sie als Person bei der Arbeit verunglimpft, es ist auch noch schwer nachzuweisen. Was Sie in dieser Situation brauchen, ist objektive und tatkräftige Hilfe von Aussen.

Weiterlesen »

Krieg am Arbeitsplatz – nichts anderes ist Mobbing. Sich dagegen zu wehren, ist für jedes Opfer ein schwerer Weg, den es nicht allein gehen sollte. Sprechen Sie mit einem Rechtsanwalt für Arbeitsrecht aus einer Kanzlei und schildern Sie ihm Ihre Probleme. Dort erhalten Sie eine individuelle Rechtsberatung eines Anwalts.

Häufige Fragen

Gilt auch ein mündlicher Arbeitsvertrag?

Es gilt: Auch eine mündliche Zusage für eine Arbeitsstelle ist rechtlich bindend. Ein Arbeitsvertrag braucht keine Schriftform. Aber: Es gibt viele rechtliche Grauzonen, die bei einer mündlichen Zusage entstehen und die man durch die Schriftform vermeiden kann. Die Beweispflicht ist beispielsweise ein Problem. Trotzdem sollte man darüber nachdenken, Klage einzureichen, wenn man aufgrund einer mündlichen Zusage ein anderes Jobangebot abgelehnt und so einen finanziellen Schaden erlitten hat.

Wenn ein Arbeitszeugnis nicht wohlwollend formuliert ist und das berufliche Weiterkommen behindert, sollten Sie es unbedingt von einem Anwalt überprüfen lassen. Denn formale Fehler oder eine falsche Beurteilung können durchaus zu einer Zeugnisänderung führen. Denn Sie müssen weder mit falsch wiedergegebenen Tatsachen noch mit unvollständig beschriebenen oder bewerteten Leistungen leben.

Arbeitgeber lieben Aufhebungsverträge, da sie so ein Arbeitsverhältnis schnell beenden können, ohne gesetzliche, tarifliche oder einzelvertragliche Kündigungsfristen beachten zu müssen. Trotzdem lohnt sich immer ein Blick in die Vereinbarung mit einem Anwalt, da man so oft bessere Konditionen verhandeln kann.

Sie haben eine Kündigung erhalten? Sie möchten dagegen vorgehen, da Sie sie nicht für gerechtfertigt halten? Wehren Sie sich und holen Sie einen Anwalt für Arbeitsrecht an Ihre Seite – Ihre Chancen stehen gar nicht schlecht!

Ein Arbeitgeber ist verantwortlich, den Lohn / das Gehalt pünktlich am Ende des Monats zu überweisen. Hält er dies nicht ein, ist schnelles Handeln wichtig, um keine Fristen zu verpassen. Hat man den Arbeitgeber abgemahnt und zahlt er nicht innerhalb der gesetzten Frist, so kann gegen den Arbeitgeber eine Lohnklage beim Gericht am Arbeitsort oder Wohnsitz/Sitz des Arbeitgebers eingereicht werden.

Sie sind Anwalt?
Melden Sie sich bei uns!
Zum Seitenanfang navigieren